Besondere Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen inkl. datenschutzrechtlicher Einwilligungen

Wir, die IPG Automotive GmbH, nehmen die Belange des Datenschutzes sehr ernst und möchten sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre auch bei der Nutzung der Angebote unserer Karriereseite, insbesondere unseres Online-Bewerbungsservices, ausreichend geschützt ist.

In den folgenden Datenschutzbestimmungen möchten wir Ihnen als für Ihre Daten verantwortliche Stelle daher erläutern, welche personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck über Sie erheben, verarbeiten und nutzen.

Soweit dazu Ihre datenschutzrechtlichen Einwilligungen erforderlich sind, haben wir diese in diesen Datenschutzbestimmungen besonders hervorgehoben (fett gedruckt, andere Schriftart).

Download PDF

1. Geltung der besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen 

Wir, die IPG Automotive GmbH, bieten Interessentinnen und Interessenten (zur besseren Lesbarkeit fortan nur in der männlichen Form: Bewerbern) nach Maßgabe dieser Bestimmungen die Möglichkeit, sich kostenlos online bei der IPG Automotive-Gruppe (bestehend aus der IPG Automotive GmbH, Deutschland; der IPG Automotive K.K., Tokio, Japan; der IPG Automotive USA Inc., CA San Bruno, USA und der IPG Automotive (Shanghai) Ltd., Shanghai, China] - nachstehend: IPG Automotive-Gruppe) zu bewerben. 

Dazu haben wir auf unserer Karriereseite ein webbasiertes, elektronisches Bewerbungsformular zur Verfügung gestellt, über das der Bewerber seine persönlichen Daten (Anrede, Vor- und Nachname), seine Kontaktdaten (Postadresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummern), seine Gehaltsvorstellung, das früheste Eintrittsdatum, sein Anschreiben, seinen Lebenslauf und seine Zeugnisse (zusammen: Bewerbungsdaten) zu einem konkreten Stellenangebot oder initiativ an unsere Personalabteilung über eine verschlüsselte Verbindung senden kann.

Möchte der Bewerber diesen Service nutzen, hat er zuvor die vorliegenden besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zu akzeptieren. Dies geschieht durch Abhaken des Kästchens "Ich bin mit den besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur Online-Bewerbung einverstanden und erteile die darin enthaltenen datenschutzrechtlichen Einwilligungen", ohne die der Bewerbungsvorgang über den Button "Absenden der Bewerbung" nicht fortgesetzt werden kann. Über einen dabei bereitstehenden Link können diese besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen mit den zugehörigen datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen vorher gelesen und vom Bewerber gespeichert werden.

Die besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen sind zudem jederzeit abrufbar unter karriere.ipg-automotive.com/datenschutz/

 

2. Inhalt des Online-Bewerbungsservices

Nachdem diese vorliegenden besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen akzeptiert und die zugehörigen datenschutzrechtlichen Einwilligungen erteilt wurden, hat der Bewerber die Möglichkeit, seine Bewerbungsdaten auf unsere Rechner hochzuladen. Der Empfang der Daten wird dem Bewerber von uns automatisch bestätigt.

Nach dem Empfang wird die Personalabteilung die Bewerbungsdaten mit den offenen Stellen der gesamten IPG Automotive-Gruppe abgleichen.

Soweit sich die Online-Bewerbung dabei auf ein konkretes Stellenangebot bezieht, dessen Bewerbungsfrist noch nicht abgelaufen ist, wird die Personalabteilung die Bewerbungsdaten nach einer Vorprüfung innerhalb der IPG Automotive-Gruppe an die richtige Stelle weiterleiten, damit diese die Online-Bewerbung im Bewerbungsverfahren mitberücksichtigen kann. Anderenfalls erfolgt eine Absage.

Sollte sich der Bewerber initiativ beworben haben, werden wir die Bewerbung darauf prüfen, ob dem Bewerber innerhalb der IPG Automotive-Gruppe ein passendes Stellenangebot vorgeschlagen werden kann. Dazu müssen die Bewerbungsdaten nach einer Vorselektion durch die Personalabteilung innerhalb der IPG Automotive-Gruppe weitergegeben werden. Ist kein passendes Stellenangebot vorhanden, wird nach Prüfung eine vorläufige Absage erteilt.

 

3. Datenabgleich mit den offenen Stellen der IPG Automotive-Gruppe, Einwilligung

Wir legen großen Wert darauf, dass die Bewerbungsdaten streng vertraulich und unter Einhaltung der für uns geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt werden. Eine Weitergabe der Bewerbungsdaten außerhalb der IPG Automotive-Gruppe findet nicht statt.

Um die Bewerbungsdaten innerhalb der IPG Automotive-Gruppe an die richtige Stelle weiterzuleiten bzw. innerhalb der IPG Automotive-Gruppe zu prüfen, ob ein passendes Stellenangebot vorhanden ist, müssen die von uns im Rahmen der Online-Bewerbung erhobenen Bewerbungsdaten innerhalb der IPG Automotive-Gruppe weitergegeben werden. Dazu benötigen wir die vorherige Einwilligung des Bewerbers, die im Rahmen des Online-Bewerbungsservices wie in Ziff.1 beschrieben eingeholt wird.

Mit Abhaken des Kästchens erklärt der Bewerber daher:

"Ich willige hiermit ein, dass meine Bewerbungsdaten innerhalb der IPG Automotive-Gruppe zu Zwecken der Teilnahme an einem konkreten Bewerbungsverfahren oder zur Prüfung, ob ein passendes Stellenangebot vorhanden ist, erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Mir ist hierbei bewusst, dass meine Bewerbungsdaten an Unternehmen in Länder außerhalb der EU weitergegeben werden, in denen kein gleichwertiges Datenschutzniveau wie in der EU herrscht. Soweit insbesondere die USA betroffen sind, kann hierbei ein behördlicher angeordneter Zugriff (z.B. durch die NSA) nicht ausgeschlossen werden."

Die Einwilligung wird protokolliert. Zum Widerrufsrecht siehe Ziff. 9.

 

4. Statistische Auswertung, Einwilligung

Um den Online-Bewerbungsservice stetig verbessern zu können und eine Übersicht über die Nutzung dieses Services insgesamt zu erhalten, werden wir statistische Auswertungen in anonymisierter Form durchführen. Dazu benötigen wir die vorherige Einwilligung des Bewerbers, seine Bewerbungsdaten zu diesen Zwecken zu anonymisieren. Diese Einwilligung wird im Rahmen des Online-Bewerbungsservices wie in Ziff.1 beschrieben eingeholt. Ein Personenbezug zum Bewerber ist nach der Anonymisierung nicht mehr möglich.

Mit Abhaken des Kästchens erklärt der Bewerber daher:

"Ich willige hiermit ein, dass meine Bewerbungsdaten anonymisiert werden dürfen, damit die IPG Automotive GmbH diese zu statistischen Zwecken (Verbesserungspotential, Nutzung des Online-Bewerbungsservices) auswerten kann." Die Einwilligung wird protokolliert. Zum Widerrufsrecht siehe Ziff. 9.

 

5. Späterer Umgang mit den Bewerbungsdaten, Bewerbungsdatenbank, Einwilligung

Folgt auf die Bewerbung der Abschluss eines Vertrages mit uns, werden wir die Bewerbungsdaten des Bewerbers gemäß den einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zum Zwecke der Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeiten und nutzen.
Nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bewerbers werden wir die Bewerbungsdaten bis zu seinem Widerruf in eine Bewerbungsdatenbank aufnehmen, auf die die IPG Automotive-Gruppe im Bedarfsfalle jederzeit zurückgreifen kann. Dazu muss der Bewerber im Rahmen seiner Online-Bewerbung durch Abhaken eines weiteren Kästchens "Ich möchte bis zu meinem Widerruf in die Bewerbungsdatenbank der IPG Automotive-Gruppe aufgenommen werden" eine gesonderte Einwilligung erteilen oder dies in seinen Bewerbungsunterlagen kenntlich machen.

Mit Abhaken dieses weiteren Kästchens erklärt der Bewerber daher:

"Ich willige weiter ein, dass für den Fall, dass meine Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden konnte bzw. nicht erfolgreich war oder aktuell kein passendes Stellenangebot vorlag, die IPG Automotive GmbH meine Bewerbungsdaten bis zu meinem Widerruf in eine Bewerbungsdatenbank aufnehmen darf, auf die die IPG Automotive-Gruppe im Falle einer freien zu besetzenden Stelle jederzeit zurückgreifen und damit zu diesem Zweck meine Bewerbungsdaten erheben, verarbeiten und nutzen kann. Mir ist hierbei bewusst, dass damit meine Bewerbungsdaten von Unternehmen in Ländern außerhalb der EU erhoben, verarbeitet und genutzt werden können, in denen kein gleichwertiges Datenschutzniveau wie in der EU herrscht. Soweit insbesondere die USA betroffen sind, kann hierbei ein behördlicher angeordneter Zugriff (z.B. durch die NSA) nicht ausgeschlossen werden."

Die Einwilligung wird protokolliert. Zum Widerrufsrecht siehe Ziff. 9.

Nach Widerruf des Bewerbers werden die Bewerbungsdaten endgültig gelöscht.

6. Pflichten und Verantwortung des Bewerbers

Der Bewerber verpflichtet sich, die Möglichkeit des bereitgestellten Online-Bewerbungsservices ausschließlich zu Zwecken einer ernsthaften Bewerbung bei der IPG Automotive-Gruppe zu nutzen.

Daher sind insbesondere die im Folgenden aufgeführten Handlungen strikt untersagt: 

  • Hochladen von politischen Beiträgen, Werbung, Kettenbriefen oder Junk- und Massen-E-Mails oder ähnlichem Material;
  • kriminelle oder unerlaubte Handlungen wie z. B. Verbreitung von rassistischen, religiös fanatischen, hasspropagierenden, gewalttätigen und pornographischen Daten, Betrug, Belästigung, aber auch das Hochladen von Viren oder anderen rechtswidrigen oder schädigenden Daten;
  • die Täuschung, eine andere Person zu sein;
  • Massenbewerbungen oder vergleichbare unzweckmäßige Handlungen wie ständiges oder wiederholtes Hochladen von Material oder Hochladen von mehr als üblichen Datenmengen;
  • Sonstige Handlungen, die die Funktion unseres Online-Bewerbungsservices oder unserer EDV-Systeme missbrauchen oder negativ beeinträchtigen.


Der Bewerber ist für die hochgeladenen Bewerbungsdaten verantwortlich. Insbesondere hat der Bewerber dafür Sorge zu tragen und sichert uns gegenüber ausdrücklich zu, dass die Bewerbungsdaten keine Schutz- und Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen.

Neben den bisher untersagten Handlungen verpflichtet sich der Bewerber dafür zu sorgen, dass durch das Hochladen der Bewerbungsdaten keinerlei Inhalte zur Verfügung gestellt werden,

  • die gewaltverherrlichend sind oder einen Link zu einer nicht jugendfreien Website enthalten,
  • von denen der Bewerber Kenntnis hat, dass sie falsch oder irreführend sind,
  • die zu illegalen Handlungen auffordern oder belästigend, beleidigend, bedrohend, obszön oder verwerflich sind
  • die eine Fotografie einer Person zeigt, die ohne deren Einverständnis hochgeladen wurde
  • die kommerzielle Aktivitäten fördern, wie z.B. Schneeballsysteme.


Der Bewerber behält eine Sicherheitskopie der hochgeladenen Bewerbungsdaten bei sich. 

 

7. Haftungsbeschränkung

Schadensersatzansprüche gegen uns bestehen nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder bei schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind dabei solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder auf deren Einhaltung der Bewerber regelmäßig vertrauen darf. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist unsere Haftung auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt. 

Die Haftung für Tod, Körper- und Gesundheitsschäden bleibt hiervon unberührt. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. 

Eine Pflicht unsererseits zur Datensicherung der Bewerbungsdaten besteht nicht. Eine Haftung für Datenverlust ist aufgrund der Verpflichtung des Bewerbers zum Behalt einer Sicherheitskopie ausgeschlossen.
Entsprechende Haftungsbeschränkungen gelten auch für die Haftung der Gruppenmitglieder der IPG Automotive-Gruppe und deren Angestellte, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

8. Nutzungsdauer, Beendigung des Online-Bewerbungsservice, Änderungen

Der Bewerber kann unseren Online-Bewerbungsservice für die Dauer der Bereitstellung dieses Services nutzen.

Wir sind jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit einer Ankündigungsfrist von 10 Tagen berechtigt, den Online-Bewerbungsservice einzustellen oder einen Bewerber von der Nutzung dauerhaft auszuschließen. Im Falle eines Verstoßes des Bewerbers gegen Ziff. 6 sind wir berechtigt, dem Bewerber ohne Einhaltung einer Frist dauerhaft die Nutzung des Online-Bewerbungsservice zu untersagen.

Der Bewerber kann seine Nutzung jederzeit dadurch beenden, dass er seine Bewerbung schriftlich (jobs@ipg-automotive.com) zurückzieht.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon stets unberührt.

Wir sind berechtigt, die vorliegenden besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen jederzeit zu ändern, soweit dies für den Bewerber zumutbar ist. Zumutbar sind Änderungen insbesondere dann, wenn die Entwicklung des Internets und der Fortentwicklung der Gesetzgebung und Rechtsprechung Anpassungen erfordern. Die aktualisierten allgemeinen besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen gelten als angenommen, wenn der Bewerber nach Erhalt der Information darüber den Änderungen nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen per Post oder per E-Mail widerspricht. Selbstverständlich kann der Bewerber auch in diesem Fall jederzeit seine Bewerbung zurückziehen. Zudem hat eine Änderung der besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen keine Auswirkung auf die erteilten Einwilligungen.

9. Widerrufsrecht

Der Bewerber hat das Recht, die von ihm erteilten Einwilligungen (alle oder gesondert) mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Dies gilt insbesondere für etwaig erteilte Einwilligungen nach Ziff. 3-5 dieser besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen.

Der Widerruf ist zu richten an:

IPG Automotive GmbH
Personalabteilung
Bannwaldallee 60
D-76185 Karlsruhe

Phone +49 721 98520 0
Fax +49 721 98520 99
E-Mail: jobs@ipg-automotive.com

10. Auskunftsrecht, Berichtigung, Löschung

Hinsichtlich der für die Person des Bewerbers bei uns gespeicherten Daten hat der Bewerber jederzeit das Recht auf Auskunft. Dieses Recht umfasst die unentgeltliche Auskunft über die Herkunft, den Empfänger oder die Kategorien von Empfängern sowie den Zweck der Speicherung der erhobenen Daten. Sollten die personenbezogenen Daten des Bewerbers unrichtig sein oder ein gesetzlicher Grund für deren Löschung vorliegen, werden wir diese unverzüglich berichtigen bzw. löschen. Sofern einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden wir die Daten sperren.

Der Bewerber kann sich bei allen Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten sowie im Falle eines Auskunfts-, Berichtigungs- oder Löschungsbegehren gerne schriftlich oder per E-Mail an unsere Personalabteilung wenden:

IPG Automotive GmbH
Personalabteilung
Bannwaldallee 60
D-76185 Karlsruhe

Phone +49 721 98520 0
Fax +49 721 98520 99
E-Mail: jobs@ipg-automotive.com

 

11. Anwendbares Recht, Salvatorische Klausel, allgemeine Datenschutzhinweise

Die besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen unterliegen deutschem Recht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser besonderen Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die Parteien bemühen sich dann, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine angemessene Regelung zu treffen, die dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten Zweck möglichst nahe kommt.

Darüber hinaus weisen wir auch auf unsere allgemeinen Datenschutzhinweise für unsere Webseiten hin, die ergänzend auch für unsere Karriereseite gelten.